Nachricht
VR

Herstellungskosten für das Aufladen von Elektrofahrzeugen und zukünftige Herausforderungen

Wenn Sie nicht unter einem Felsen gelebt haben, wissen Sie, dass Elektrofahrzeuge in den letzten Jahren in aller Munde waren. Ihre Anpassung ist in verschiedenen Teilen der Welt, einschließlich China, den USA und Großbritannien, sprunghaft angestiegen. Trotz der schnell steigenden Anpassungsrate gibt es jedoch viele Herausforderungen, die mit Elektrofahrzeugen und ihren Ladegeräten verbunden sind.  In diesem Beitrag tauchen wir tief in dieses Thema ein und gehen auf verschiedene Herausforderungen ein, die mit der EV-Branche im Allgemeinen verbunden sind.  Lass uns anfangen. 


Zukünftige Herausforderungen im Zusammenhang mit Elektrofahrzeugen

Eine der früheren Herausforderungen, mit denen die Branche konfrontiert war, war die Versorgung mitLadegeräte für Elektrofahrzeuge. Während das Problem in den Industrieländern schnell angegangen wird, gibt es in den Entwicklungsländern noch einen langen Weg zu gehen. Beispielsweise ist die Installationsrate öffentlich zugänglicher Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Indien bei weitem nicht so hoch wie in den Vereinigten Staaten oder Großbritannien. Und ganz zu schweigen von China, das über mehr öffentliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge verfügt als die anderen 4 Top-Länder zusammen. Der Punkt ist, dass es eine schwierige Aufgabe ist, Ladestationen für Elektrofahrzeuge für einen einfachen Zugang vor jedermann zu platzieren. Und obwohl Fortschritte gemacht werden, hinken die Entwicklungsländer in diesem Bereich noch weit hinterher. Ein weiteres Problem im Zusammenhang mit dem Laden ist der Mangel an elektrischer Energie. Sie sehen, ein Land muss über eine ausreichende Stromversorgung verfügen, um die Hunderttausende von EV-Ladegeräten innerhalb seiner Grenzen zu unterstützen. So verfügt China beispielsweise ab 2021 über mehr als 450.000 Schnellladegeräte, sodass es eine ausreichende Stromversorgung benötigt, um sie alle täglich mit Strom zu versorgen. Während die Versorgung dieser Ladegeräte mit ausreichend Strom für Industrieländer kein Problem darstellt, ist dies in Entwicklungsländern ein häufiges Anliegen. In Ländern wie Indien, wo der Strom immer noch nicht ausreicht, um den allgemeinen Strombedarf der Menschen zu decken, könnte die Stromversorgung von Ladegeräten für Elektrofahrzeuge ein Albtraum sein. 


Studien zufolge haben EV-Ladegeräte auch ein weiches Kostenproblem. Ein Soft Cost ist eine Ausgabe, die nicht direkt ist. Es wurde festgestellt, dass es auch viele Soft-Cost-Probleme im Zusammenhang mit EV-Ladegeräten gibt. Wenn Sie beispielsweise ein einzelnes EV-Ladegerät der Stufe 2 für Unternehmen installieren lassen, kostet es etwa 4.100 US-Dollar. Wenn Sie jedoch zwei davon am selben Ort installieren lassen, sinken die Kosten pro Einheit auf etwa 3.300 US-Dollar. Wenn Sie sich für 6 oder mehr Ladegeräte entscheiden, werden die Kosten wahrscheinlich unter 2.600 $ fallen. Dieses Problem hält von der Installation von EV-Ladegeräten an verschiedenen Orten ab. Die Leute sind nicht in der Lage, einzelne EV-Ladegeräte an verschiedenen Orten zu finden, weil Installateure wissen, dass es billiger ist, mehrere davon an derselben Stelle zu installieren. Dieses Problem ist besonders ausgeprägt in Entwicklungsländern, wo Regierungen und private Installateure alles tun, um Kosten zu senken. 


Die Lösung 

Das Soft-Cost-Problem wird sich mit der Zeit lösen. Sehen Sie, wann immer eine neue Technologie auf den Markt kommt, hat sie solche Soft-Cost-Probleme. Doch je älter die Technik wird und die Hersteller effizienter werden, desto geringer werden die weichen Kosten. Mit Unternehmen wie Besen, die alles in ihrer Macht stehende tun, um die hochwertigsten EV-Ladegeräte auf dem Markt zu entwickeln und herzustellen, kann man mit Sicherheit sagen, dass die Branche in die richtige Richtung geht. 

Darüber hinaus werden auch die Herstellungskosten mit der Zeit gesenkt. Die Massenproduktion neuer Technologien dauert vergleichsweise länger und erfordert auch mehr finanzielle Ressourcen. Aber wenn es älter wird, können die Hersteller es schneller produzieren. Wir sagen zwar nicht, dass das Aufladen von Elektrofahrzeugen eine neue Technologie ist – das ist es nicht! Dank der in letzter Zeit sprunghaft ansteigenden Popularität von Elektrofahrzeugen gewinnt es jedoch erst seit wenigen Jahren an Bedeutung. 

Die Branche wird sich also noch etwas Zeit nehmen, um diese allgemeinen Probleme anzugehen.


Das Endergebnis

Ab sofort gibt es viele zukünftige Herausforderungen in Bezug auf Elektrofahrzeuge, ihre Kosten und ihre Ladegeräte. Diese Herausforderungen werden jedoch in den kommenden Jahren bewältigt, dank der harten Arbeit konkurrierender Hersteller von EV-Ladegeräten, die konstante R&D zur Sache. 


Grundinformation
  • Jahr etabliert
    --
  • Unternehmensart
    --
  • Land / Region.
    --
  • Hauptindustrie
    --
  • Hauptprodukte
    --
  • Unternehmensrechtsarbeiter
    --
  • Gesamtmitarbeiter.
    --
  • Jährlicher Ausgabewert.
    --
  • Exportmarkt
    --
  • Kooperierte Kunden.
    --

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English English français français norsk norsk Nederlands Nederlands Ελληνικά Ελληνικά dansk dansk Suomi Suomi русский русский Português Português italiano italiano 日本語 日本語 Español Español Deutsch Deutsch Eesti Eesti čeština čeština български български Magyar Magyar Slovenščina Slovenščina Hrvatski Hrvatski Polski Polski 한국어 한국어 ภาษาไทย ภาษาไทย svenska svenska
Aktuelle Sprache:Deutsch